DATEN & FAKTEN

Campus-Neubau für die Zentraleuropäische Universität, Budapest, Ungarn

Bauherr: Central European University Foundation, Amsterdam, Niederlande

Bauunternehmen: Moratus KFT, Budapest

MEVA Systeme: Wandschalung Mammut, teils mit Trapezleisten, Wandschalung Mammut 350, gebraucht und aufbereitet für
Sichtbeton SB3, Sonderkonstruktion für runde Bauteile

Planung und Betreuung: MEVA Zsalurendszerek Zrt. Budapest, Ungarn

 

PROJEKT

Neubau der Zentraleuropäischen Universität in Budapest, Ungarn

Mitten in der City: Komplexes Bauen im Bestand

Die Central European University ist eine in den USA und Ungarn akkreditierte Privatuniversität mit Sitz in Budapest. Mitten in der Altstadt nahe der berühmten St.-Stephans-Basilika entsteht ein neuer Hochschulcampus. Das Design für den neuen Campus der CEU berücksichtigt denkmalgeschützte und neue Bauwerke im Umfeld des UNESCO-Weltkulturerbes. Dafür gab‘s die Zertifizierung BREEAM. Sie steht für „building research establishment environmental assessment methodology“ und gilt als die älteste Methode, um die Nachhaltigkeit von Gebäuden zu bewerten. Die CEU ist damit die zweite Hochschule in ganz Europa mit dieser Zertifizierung.

Elliptisches Treppenhaus mit Wänden in Sichtbeton

Hier kam für die gekrümmten Wände eine Sonderkonstruktion zum Einsatz, die mit alkus-Kunststoffplatten GM6 belegt war. Geklettert wurden die Wände in 3 m hohen Takten auf speziell dafür gebauten Podesten. Das Sichtbetonergebnis ist einwandfrei.

30-cm-Decke mit 6 m Spannweite

Die 30 cm starke Decke mit 6 m Spannweite über dem elliptischen Treppenhaus wurde mit MEVA Stahlträgern abgestützt. So konnte gleichzeitig im Treppenhaus gearbeitet werden.

Trennwände zwischen Bestands und Neubau mit der Mammut 350

Die Betonwände zwischen den alten und neuen Gebäudeteilen konnten mit 250 cm breiten und bis zu 350 cm hohen Elementen der Wandschalung Mammut 350 perfekt eingeschalt werden. Die hohe Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m² erlaubte schnelles Betonieren der 7 m hohen Wände in einem Takt. Geankert wurde die Schalung durch die alte Mauerwand.

9,53 m hohe Decke in Sichtbeton

Die sehr hohe, gespannte Decke des Auditoriums war ebenfalls in Sichtbeton auszuführen und wurde mit Hilfe des ID15-Lastturms geschalt.

Ummantelte Stützen

Die alten Stützen wurden ummantelt. Ihren Querschnitt von 112 x150 cm und die 5,50 m Höhe deckten Mammut-Elemente perfekt ab. Auch die sehr hohen Anforderungen an die Betonoberfläche konnten mit einem aufgedoppelten Belag aus Birkenholzplatten problemlos erfüllt werden.

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen

Referenzbroschüren

  • Kompetenzfeld Architekturbau (2.38 MB)

    Referenzen mit höchsten Anforderungen an Betonoberfläche, Schalung und Schalhaut. Sichtbeton und anspruchsvolle Geometrien sind gefragt.

  • Kompetenzfeld Hochhausbau (3.33 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für Hochhäuser und Wolkenkratzer: Schalen bei wenig Platz, mit oder ohne Kran, bei höchster Sicherheit. MEVA Ingenieure liefern die gesamte Schalungslösung.

  • Kompetenzfeld Ingenieurbau (3.14 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für große Industrieanlagen, Brücken, Tunnel, Kraftwerke und Wasserbauwerke. Schalungstechniker mit großer Erfahrung und ausgeprägtem Erfindergeist.

  • Kompetenzfeld Wirtschafts- und Wohnungsbau (2.70 MB)

    Betriebsgebäude, Hallen, Büros, Einfamilienhäuser, kommunale Einrichtungen, Wohnanlagen, Parkhäuser oder Einkaufspassagen und Mehrfamilienhäuser: Referenzen bei denen Wirtschaftlichkeit, Schnelligkeit und Sicherheit bei hervorragenden Betonierergebnissen zählen.

 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Wiener Neustadt

    Wiener Neustadt

    Auf- und Abfahrtsrampen, Wände und Decken in Sichtbeton, viele Unterzüge, eckige und ovale Sichtbetonstützen, abgerundete Außenecken und abgeschrägte Innenecken.

  • Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Bei Zürich kreuzen sich die Autobahnen aus allen Richtungen. Zum dichten Transit- und Fernverkehr kommt in der dicht besiedelten Region jeden Morgen und Abend der Pendlerverkehr.

  • Jugendhaus in Biberach

    Jugendhaus in Biberach

    Geschosshöhen von 2,90 m bis 5,80 m, abgeschrägte Wände für geneigte Flachdächer, stumpfe Winkel bei Innen- und Außenwänden: Beim neuen Jugendhaus im oberschwäbischen Biberach forderte die anspruchsvolle Geometrie das Können der MEVA Schalungsplaner und des Bauunternehmens Fritschle GmbH aus Uttenweiler.

Schalungsplatte Vollkunststoff-Platte alkus
MEVA Rahmenprofil
... mehr als nur Schalung
  •  Sprachauswahl

    Bitte Kontinent und Land wählen. Sprachauswahl optional.

  •  Kontakt
  •  Suche

    Suchen Sie auf unserer Seite.

  •  Newsletter

    Erhalten Sie monatlich unseren Newsletter.