DATEN & FAKTEN

Talbrücke Lützelbach: Stützbock STB 450 zeigt auch im Liegen seine Stärke

Projekt: Neubau der Talbrücke Lützelbach an der A45 bei Dillenburg, ca. 270 m lang, Sichtbeton mit Brettmuster

Auftraggeber: Hessen Mobil Straßen und Verkehrsmanagement Dillenburg

Bauunternehmen: Adam Hörnig, Baugesellschaft mbH & Co. KG, Aschaffenburg

MEVA Systeme: Wandschalung Mammut 350, Kletterkonsole KLK 230, Stützbock STB 450 (liegend), Triplex-Stützen

Planung und Betreuung: MEVA Schalungs-Systeme, Haiterbach und Stuttgart

 
 
1
2
 

Projekt

Zum Abstützen um 90 Grad gedreht

Seine Stärke beim vertikalen Abstützen hat der STB 450 oft bewiesen. An der Autobahnbrücke beim hessischen Dillenburg kommt er für die Brückenpfeiler horizontal zum Einsatz. Die oben 12 m breiten Pfeiler erfordern zum Stellen der Abstützung für die Großflächenschalung an den oberen Takten große Bühnen. Für diese waren liegend eingesetzte STB 450 die idealen Träger.

Der Neubau mit 2 Brücken ersetzt das Bauwerk aus dem Jahr 1967. Die neue Brücke in Fahrtrichtung Dortmund ist schon in Betrieb, die im Bau befindliche Brücke Richtung Süden wird im Sommer 2017 fertig. Mit MEVA Schalung werden die Fundamente und Längsseiten der bis 50 m hohen Pfeiler betoniert, ebenso die Stirnseiten bis 14 m unterhalb vom Pfeilerkopf. Bis zu dieser Höhe werden die Takte mit der Mammut 350 auf Kletterkonsolen KLK 230 geklettert. Die Sichtbetonoberflächen mit Brettmuster werden mit aufgedoppelter Holzschalhaut erzielt.

Stützböcke als solider Unterbau
Ab 14 m unterhalb des Kopfes verbreitern sich die Pfeiler beidseitig in Bogenform auf 12 m. Die oberen 14 Meter werden in 2 Takten mit 7,50 m und 6,50 m Höhe betoniert. Für die gebogenen Stirnseiten kommt Sonderschalung des Bauunternehmens zum Einsatz. Die schweren 12 m langen und bis zu 8 m hohen Großeinheiten aus Mammut 350-Elementen erfordern Triplex- Stützen, diese wiederum ausreichend große Bühnen. Liegend bietet der 4,50 m hohe Stützbock ein solides Fundament für Bühnen bis 4,50 m Breite und damit genug Platz für Schalung und Stützen.

Stabile Verankerung der Stützen, Bühnen und Stützböcke 
Die Stützen sind fest in Schienen aus zwei U-Profilen verankert, die im Bühnenboden eingelassen sind. Beim Umsetzen werden die Bühnen per Sonderteil in die Standard-Einhängeschuhe der KLK 230 eingehängt. Diese sind mit Einhängeschraube, Kletterkonus und Plattenanker am Pfeiler befestigt. Die Ankerverlängerungen zum Befestigen der Stützböcke werden an den Ankern festgeschraubt, die im Winkel von 45° in den Pfeiler einbetoniert wurden. Über die Anker und die Verlängerungen wird die Last in den Pfeiler eingeleitet. Die hinteren, hier unteren Füße werden vom Gewicht der Schalung und Bühne gegen die Pfeilerwand gedrückt. Sie sind spindelbar und ermöglichen es, den Stützbock auch an der gebogenen Stirnwand waagrecht aufzuhängen.

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen

Referenzbroschüren

  • Kompetenzfeld Architekturbau (2.38 MB)

    Referenzen mit höchsten Anforderungen an Betonoberfläche, Schalung und Schalhaut. Sichtbeton und anspruchsvolle Geometrien sind gefragt.

  • Kompetenzfeld Hochhausbau (3.33 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für Hochhäuser und Wolkenkratzer: Schalen bei wenig Platz, mit oder ohne Kran, bei höchster Sicherheit. MEVA Ingenieure liefern die gesamte Schalungslösung.

  • Kompetenzfeld Ingenieurbau (3.14 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für große Industrieanlagen, Brücken, Tunnel, Kraftwerke und Wasserbauwerke. Schalungstechniker mit großer Erfahrung und ausgeprägtem Erfindergeist.

  • Kompetenzfeld Wirtschafts- und Wohnungsbau (2.70 MB)

    Betriebsgebäude, Hallen, Büros, Einfamilienhäuser, kommunale Einrichtungen, Wohnanlagen, Parkhäuser oder Einkaufspassagen und Mehrfamilienhäuser: Referenzen bei denen Wirtschaftlichkeit, Schnelligkeit und Sicherheit bei hervorragenden Betonierergebnissen zählen.

 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Wiener Neustadt

    Wiener Neustadt

    Auf- und Abfahrtsrampen, Wände und Decken in Sichtbeton, viele Unterzüge, eckige und ovale Sichtbetonstützen, abgerundete Außenecken und abgeschrägte Innenecken.

  • Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Bei Zürich kreuzen sich die Autobahnen aus allen Richtungen. Zum dichten Transit- und Fernverkehr kommt in der dicht besiedelten Region jeden Morgen und Abend der Pendlerverkehr.

  • Jugendhaus in Biberach

    Jugendhaus in Biberach

    Geschosshöhen von 2,90 m bis 5,80 m, abgeschrägte Wände für geneigte Flachdächer, stumpfe Winkel bei Innen- und Außenwänden: Beim neuen Jugendhaus im oberschwäbischen Biberach forderte die anspruchsvolle Geometrie das Können der MEVA Schalungsplaner und des Bauunternehmens Fritschle GmbH aus Uttenweiler.

Schalungsplatte Vollkunststoff-Platte alkus
MEVA Rahmenprofil
... mehr als nur Schalung
  •  Sprachauswahl

    Bitte Kontinent und Land wählen. Sprachauswahl optional.

  •  Kontakt
  •  Suche

    Suchen Sie auf unserer Seite.

  •  Newsletter

    Erhalten Sie monatlich unseren Newsletter.